„Wir müssen in den nächsten 30 Jahren aus der Kohle aussteigen“

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks kündigt im Interview mit der ZEIT das Aus für Deutschlands Kohlekraftwerke an – und erzählt, warum sie in einem Jahr die unbeliebteste Frau der Republik sein wird. DIE ZEIT: Frau Ministerin, Sie haben den Begriff Dekarbonisierung mitgeprägt, also die Abkehr der Gesellschaft von Kohle, Erdöl und Gas. Nun hat sich die Bundeskanzlerin… Weiterlesen „Wir müssen in den nächsten 30 Jahren aus der Kohle aussteigen“

Der Gasmann von Kiew

Sie nennen Naftogaz das „Krebsgeschwür der Ukraine“. Die Milliardenverluste des staatlichen Erdgaskonzerns treiben das kriegsgeschüttelte Land an den Rand des Ruins. Gelingt dem neuen Chef Andrej Koboljew die Wende? Von Claus Hecking für DIE ZEIT. Kiew – Der Mann, der die Ukraine vor dem Staatsbankrott bewahren soll, hat fünf angegilbte Telefone im Büro: Fernsprechapparate mit… Weiterlesen Der Gasmann von Kiew

Wirtschaftsspionage: „Ein gnadenloser Krieg“

Frankreich ist erbost über die Abhöraktionen der USA. Dabei schnüffelt der französische Geheimdienst ganz offiziell im Namen der Nation für seine Unternehmen – und eine eigens gegründete Schule lehrt den Beruf Wirtschaftsspion. Von Claus Hecking für DIE ZEIT, 23.02.2014. Paris – „Die USA sind eine Kriegsmaschine“, ruft Peer de Jong in den stickigen Hörsaal der… Weiterlesen Wirtschaftsspionage: „Ein gnadenloser Krieg“

So retten wir das Klima: was die G7 nun tun müssen

Die Chefs der G7 haben der Welt ein Jahrhundertziel verkündet. Bis 2100 sollen alle Staaten komplett auf die Verbrennung von Kohle, Erdöl und Gas verzichten, um den Klimawandel zu bekämpfen. Wie das konkret geschehen soll, haben sie nicht gesagt. Hier sind neun Vorschläge, die nicht jedem gefallen werden. Von Claus Hecking für DIE ZEIT. 1.… Weiterlesen So retten wir das Klima: was die G7 nun tun müssen

Tödlicher Lobbyismus: wieso die EU laxe Grenzwerte für Kohlekraftwerks-Abgase plant

Abgase von Kohlekraftwerken töten jährlich zehntausende Menschen. Dennoch wollen die EU-Mitgliedstaaten nur laxe Grenzwerte für die Emissionen beschließen. Vertrauliche Dokumente zeigen, wie die Stromlobby die Entscheidungsträger beeinflusst. Von Claus Hecking für DIE ZEIT. UPDATE, 11.10.2016: Der finale Entwurf liegt mittlerweile vor. http://eippcb.jrc.ec.europa.eu/reference/BREF/LCP_FinalDraft_06_2016.pdf Er sieht weiterhin ziemlich laxe Grenzwerte vor. Einzige nennenswerte Verschärfung: Braunkohlekraftwerke dürfen maximal… Weiterlesen Tödlicher Lobbyismus: wieso die EU laxe Grenzwerte für Kohlekraftwerks-Abgase plant

250 Tonnen Gold und trotzdem arm: Minenkrieg in Griechenland

Griechenland könnte Europas größter Goldproduzent sein. Doch Naturschützer machen mobil gegen den Bergbau. Sie haben einen mächtigen Verbündeten: Die neue Regierung. Von Claus Hecking für DIE ZEIT. Chalkidiki – An der Stelle des Berges aus Erde und Geröll, wo David Hume steht, sollte eigentlich ein 240 Meter tiefes Loch klaffen: Griechenlands größte Goldmine. Hume soll… Weiterlesen 250 Tonnen Gold und trotzdem arm: Minenkrieg in Griechenland

„Die Bühne ist bereitet“

US-Energieminister Ernest Moniz hofft beim Weltklimagipfel in Paris auf den großen Durchbruch. Das ZEIT-Interview. DIE ZEIT: Mr. Moniz, in den vergangenen Monaten waren Sie ständig in Europa, um über das iranische Atomprogramm zu verhandeln. Im April wurden Eckpunkte für eine Einigung vereinbart. Bis Ende Juni soll ein Abkommen stehen. Wird das was? Ernest Moniz: Ich… Weiterlesen „Die Bühne ist bereitet“

Zinsen paradox: Schulden machen, Millionen kassieren

Verrückte Welt: Deutschland leiht sich Geld – und verdient dabei. Die Anleger fluchen. Von Claus Hecking und Jens Tönnesmann für DIE ZEIT. Hamburg – Solange Günther Schild lebte, war die Welt für viele deutsche Sparer in Ordnung. Mithilfe der putzigen Schildkröte haben sie ihr Geld angelegt, fürs Alter vorgesorgt, ihren Kindern die Ausbildung finanziert. Und… Weiterlesen Zinsen paradox: Schulden machen, Millionen kassieren