Frau Gates und die Superkoralle

Eine Meeresbiologin greift in die Evolution ein: sie züchtet Retortenkorallen, die dem Klimawandel standhalten sollen. Kritiker vergleichen sie mit Monsanto. Von Claus Hecking für Die Zeit. Coconut Island – Die Frau, die der Evolution Beine machen will, steht inmitten einer Traumkulisse und scheint gegen die grandiose Schönheit von Hawaiis Kāne’ohe-Bucht immun zu sein. Ihr schmuckloses… Weiterlesen Frau Gates und die Superkoralle

Kochen mit BigData: Ist das die Zukunft des Fastfood?

Snacks binnen fünf Minuten in die Zelle: Der neue McDonald´s-Konkurrent Eatsa will Fast Food, Hightech und Big Data verbinden – und Kunden mit Quinoa glücklich machen. Von Mirjam Hecking für manager-magazin.de . San Francisco – Holland-Fans ist der Name Febo ein Begriff. Die traditionsreiche Automatenkette, bei der sich die Niederländer bis heute noch Frikandellen oder… Weiterlesen Kochen mit BigData: Ist das die Zukunft des Fastfood?

Alibaba und Tencent formen Anti-Uber-Allianz

Um den US-Fahrdienstvermittler Uber daran zu hindern, mit seinen Milliarden auch den chinesischen Markt aufzurollen, schließen die dortigen Marktführer ein überraschendes Zweckbündnis. Und beenden damit einen erbitterten, millionenteuren Preiskampf. Von Mirjam Hecking für manager-magazin.de Peking – In normalen Zeiten sind Alibaba und Tencent so etwas wie Erzfeinde. Nicht zuletzt, weil die chinesischen Technologieriesen konkurrierende Zahlungsysteme… Weiterlesen Alibaba und Tencent formen Anti-Uber-Allianz

Neuer Cheflobbyist: Der Uber-Stratege

Der Fahrdienstvermittler Uber kassiert in Europa kassiert ein Verbot nach dem anderen – macht aber unverdrossen weiter. Gleichzeitig rüstet sich das Startup mit potenten Lobbyisten auf, um die Gemengelage doch noch für sich zu entscheiden. Letzter Neuzugang: der Brüsseler PR-Profi Mark MacGann. Von Mirjam Hecking für manager-magazin http://www.manager-magazin.de/unternehmen/it/neuer-cheflobbyist-der-uber-stratege-a-990453.html

Teilen und Herrschen – die knallharten Geschäftsmodelle von Uber, AirBnB und Co.

Sharing-Economy-Unternehmen behaupten, ihnen ginge es um eine bessere Welt. Tatsächlich wollen Sie vor allem eines: Geld machen. Notfalls auf Kosten anderer. Dazu kaufen sie sich Einfluss. Von Matthias Thieme, Helene Laube, Sabine Muscat, Marina Zapf und Claus Hecking für Capital Es ist ein kleiner Rückschlag für das Geschäftsmodell der „Sharing-Economy“: Das Landgericht Frankfurt hat  gegen den… Weiterlesen Teilen und Herrschen – die knallharten Geschäftsmodelle von Uber, AirBnB und Co.